Reservierung

Die Ruinen
der Burg Nový Šaumburk
535 m n.m.

Bloße Spuren im Gelände erinnern an die Ruinen der Burg Nový Šaumburk, das ist alles was die Jahrhunderte überlebte. Im Jahre 1451 aufgekauft von Jan von Cimburk und zerstört. Der Bereich ist frei zugängig.

Die Ruinen der Burg Šaumburk
610 m n.m.

Erbaut nach dem Jahre 1272. Die letzte Erwähnung der Burg stammt auf dem Jahre 1325, danach wurde sie trotz der vorhergehenden Umbauten verlassen. Erhalten geblieben sind Reliefreste des Gebäudes, Wälle und Gräben.

Tesák

Das Tourismus- und Skizentrum Tesák liegt ebenso wie das benachbarte Troják auf dem Weg zwischen Bystřice p. H. und Vsetín. Die Trassen sind für Wandertourismus, Cyclotourismus und Skilanglauf geeignet.

Troják

Tourismus- und Skizentrum in den Hosteiner Bergen an der Grenze dreier Gebiete – Kroměříž, Zlín und Walachei- ist Ausgangspunkt für ganzjährige Outdoor-Aktivitäten. Skiverleih und Skischule.

Der Aussichtsturm Kelčský Javorník
865 m n.m.

Nach 156 Stufen können Sie den Gipfel des schönen neuen Aussichtsturms betreten, welcher sich am höchsten Punkt der Hosteiner Berge befindet. Der Aussichtsturm hat 12 Stationen und ist 35 Meter hoch. Eintritt frei.

Naturreservat Kelčský Javorník

Am nördlichen Hang in der Lokalität der Gemeinde Rajnochovice erstreckt sich ein Naturreservat mit einer Fläche von 122 Hektar. Der Grund des Schutzes ist die Erhaltung des Rests des natürlichen Mischwaldes, welcher als ein Art von Urwald zu beurteilen ist.

Svatý Hostýn

Berühmter Marienwallfahrtsort mit Barockbasilika Mariä Himmelfahrt. Es befindet sich hier auch der Jurkoviče-Kreuzweg, ein Museum oder ein befestigter Aussichtpunkt, bei welchem ein Windstromanlage steht.

Schloss Bystřice pod Hostýnem

Das aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts stammende Schloss wurde schrittweise zu dem heutigen Aussehen umgebaut. Sie finden hier das Museum der Thonet-Möbel.

Kirche der Geburt der Jungfrau Maria und Hl. Anna in Rajnochovice

Die Wallfahrtskirche in Rajnochovice ist ein Barockbau mit kleinem Turm aus dem Jahre 1717. Es handelt sich um ein geschütztes Denkmal, ebenso wie das Kreuz mit dem Chronogramm aus dem Jahre 1747 und die Pieta-Statue aus dem Jahre 1815, die vor der Kirche steht.

Brünnlein Kopaná

Eine ergiebige Quelle sehr guten Trinkwassers befindet sich direkt an der Straße von Rajnochovice Richtung Košovy. Direkt neben dem Brunnen Kopaná ist ein kleiner Fischteich angelegt.

St.-Anna-Quelle

Zwei Kilometer vom Kopaná-Brünnlein finden Sie die St.-Anna-Quelle, bei welcher sich der Sage nach der letzte Tempelritter von der Burg Šaumburk versteckte.

Paseky Bílová

Die Relikte der ursprünglichen Einsiedeleien im Bezirk sind entwaldete flache Hügel, Hochebenen mit ehemaligen Siedlungen. Von der Lichtung Bílová hat man eine ausgezeichnete Aussicht auf das Rosošenky-Tal.


ÖFFNUNGSZEIT

  • Mo - Fr 10.00 - 17.00
  • Sa 10.00 - 19.00
  • So 10.00 - 17.00

Der Ort für Ihre ERLEBNISSE

Schöpfen Sie Energie in der reinen Natur der Hosteiner Berge. Egal ob Sie kommen, um auszuruhen oder körperlich etwas zu unternehmen, bei uns sind Sie richtig. Wir bieten Übernachtungen touristischer Art im Komplex am Waldrand an, welcher ideal für Wanderungen, Fahrradausflüge, Spaziergänge mit dem Kinderwagen oder für Nordic Walking ist. Winterliche Freuden bietet die nahen Skizentren Troják und Tesák.

KONTAKTIEREN Sie uns

Pod Šaumburkem
Rajnochovice 17
768 71  Rajnochovice (CZ)

49.4174831, 17.7733542